Download Anaesthesie und Kardiologie in der Herzchirurgie: Grundlagen by Jörg Tarnow PDF

By Jörg Tarnow

ISBN-10: 3642688950

ISBN-13: 9783642688959

In der Bundesrepublik Deutschland wurden 1970 knapp 2000 Herzopera tionen (in sixteen Zentren) durchgefuhrt. Innerhalb von nur five Jahren hat sich diese Zahl mehr als verdoppelt und ist bis 1982 auf speedy 14000 Herzopera tionen seasoned Jahr (in 22 Zentren) angewachsen. Die nicht minder eindrucks vollen qualitativen Fortschritte der Herzchirurgie waren eng verbunden mit Fortschritten auf den Gebieten Physiologie, Kardiologie; Pharmakolo gie, Technologie und nicht zuletzt der Anaesthesiologie. Die Anaesthesie in der Herzchirurgie hat sich dabei im Verlauf des letzten Dezenniums zu einer hochspezialisierten Teildisziplin entwickelt, zweifellos zum Nutzen beider Fachgebiete und zum Wohl der Patienten. Der Anaesthesist tragt: in ent scheidenden Phasen des Eingriffes die Verantwortung fur die Uberwa chung und Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen, er muss alle ausserhalb des direkten Einwirkungsbereiches der Operateure liegenden Gefahren er kennen und Komplikationen behandeln. Voraussetzung fur eine zeitgema sse Versorgung herzchirurgischer Patienten ist eine umfassende Kenntnis der Pathophysiologie der Herzerkrankungen, der Uberwachungsmethoden des Kreislaufes und anderer lebenswichtiger Organfunktionen, der Phar makologie, der Wechselwirkungen zwischen Hamodynamik und pulmona lem Gasaustausch, der Physiologie und Pathophysiologie der Niere, des Saure-Basen-und des Elektrolyt-Haushaltes. Der Anaesthesist muss mit al len information des Operationsablaufes ebenso vertraut sein wie mit den Metho den der extrakorporalen Zirkulation, der assistierten Zirkulation sowie der prae- und postoperativen Behandlung herzchirurgischer Patienten. Vom Anaesthesisten wird somit ein facherubergreifendes Wissensspektrum ge fordert, er muss uber die traditionellen Aufgaben seines Fachgebietes hin aus vor allem die Funktion eines Kardiologen im Operationssaal ausfullen,

Show description

Read or Download Anaesthesie und Kardiologie in der Herzchirurgie: Grundlagen und Praxis PDF

Similar german_12 books

Phänomenologie des Wollens: Eine Psychologische Analyse Motive und Motivation

Das Wollen bildet nach einer seit Kant eingebürgerten Einteilung mit dem Denken und dem Fühlen zusammen die Gattungen des psychischen Ge­ schehens überhaupt. Ohne zu leugnen, daß zur Unterscheidung dieser drei Arten des psychischen Geschehens eine sachliche Berechtigung besteht, muß guy derselben doch widersprechen, wenn sich damit die Annahme verknüpft, als erschöpften diese drei Arten das Gebiet der Psychologie, als gebe es außer ihnen kein psychisches Geschehen.

Wertesystem-Segmentierung im Automobilmarketing

Basierend auf aktuellen Forschungsarbeiten zur Struktur menschlicher Wertesysteme wurde die Wertesystem-Segmentierung als innovativer Ansatz zur Marktsegmentierung in die internationale Marketingforschung eingebracht. Dabei werden die komplexen Beziehungen zwischen den im Wertesystem eines Konsumenten organisierten einzelnen Werten explizit berücksichtigt.

Additional resources for Anaesthesie und Kardiologie in der Herzchirurgie: Grundlagen und Praxis

Example text

62 : 355 (1977) 132. National Cooperative Study: The urokinase-pulmonary embolism trial. Circulation 47 (Suppl. 11): 11-1 (1973) Kapitel 11 Anaesthesie bei Erwachsenen mit erworbenen Herzerkrankungen Präoperative Pharmakotherapie 45 1. Präoperative Pharmakotherapie Die Entwicklung der modernen Anaesthesiologie hat die Einsicht gefördert, daß die Tätigkeit des Anaesthesisten nicht auf die Durchführung der Narkose beschränkt bleiben darf, sondern daß er auch für die Versorgung des Patienten in der präoperativen und postoperativen Phase mitverantwortlich ist.

Besonders bei kombinierter Aorten- und Mitralstenose kann die klinische und hämodynamische Symptomatik der Mitralstenose die der Aortenstenose weitgehend überdecken. 8. Pericarditis constrictiva und Herztamponade Charakteristisch für die Pericarditis constrictiva (zumeist rheumatica oder tuberculosa) und die akute Perikardtamponade ist die diastolische Bewegungsbehinderung des Herzens, die zu einer erheblichen venösen EinfIußstauung führt. linker Vorhofdruck sind oft nahezu gleich hoch (> 15 mmHg).

122 Die chronische organische Mitralklappeninsuffizienz ist ebenfalls in den meisten Fällen die Folge eines rheumatischen Fiebers oder einer bakteriellen Endokarditis. Daneben kann eine nicht-rheumatische (idiopathische) Verkalkung des Klappenringes, ein chordae tendineae-Abriß (entzündlich oder traumatisch) oder eine Papillarmuskeldysfunktion (zumeist im Rahmen eines Hinterwandinfarktes) eine Schlußunfähigkeit der Klappe bewirken. Eine funktionelle Mitralklappeninsuffizienz ist die häufige Folge einer Dilatation des linken Ventrikels aus verschiedenen Ursachen, eine akute Myokardischämie eingeschlossen.

Download PDF sample

Rated 4.76 of 5 – based on 25 votes